Archiv von '2006'

Shit happens..

Dass Politiker manchmal etwas weltfremd sind und nicht immer Ahnung von der Materie haben, ist ja allgemein bekannt. Manch ein Politiker greift allerdings reichlich ins Klo daneben, wie die gute Martina Krogmann aus dem Wahlkreis Stade-Cuxhaven, ihres Zeichens MdB, nun sehr eindrucksvoll unter Beweis stellte.

Angefangen hat alles mit einer Spam-Mail und ihrer Analyse bei Antispam. Im Laufe der Recherchen kam heraus, dass Frau Krogmann als Internetbeauftragte bei der gekoin GmbH zu Besuch war, wie das Delmenhorster Kreisblatt berichtete. Die gekoin GmbH ist allerdings durch Spam für einige Pornoseiten auffällig geworden. Alles eine Frage der Anrüchigkeit, findet Delrado .
Sie wurde von mehreren Antispam-Mitgliedern daraufhin angesprochen und per Email darüber informiert, zusammen mit einem Hinweis auf den Thread..immerhin ist sie eine Kämpferin gegen den Spam, da sollte man schon von gemeinsamen Interessen ausgehen können, oder? 😉

Als Antwort darauf erreichte ihn folgendes:

Shit happens!
Gruß. Martina Krogmann

Wenn das nicht ein Zeichen für Kompetenz ist 😉

[Edit] Den Kampf gegen Spam hat sie sich wirklich auf die Fahne geschrieben. Immerhin äusserte sich ihr Referat auf eine Anfrage von Gabriel Dobersch auf eine unverlangt gesandte Mail aus dem E-Card-System wie folgt:

was ist überhaupt SPAM (- und somit unzulässig -) und was nicht.

Im Moment wird bedauerlicherweise keinerlei Differenzierung vorgenommen – weder von der Bundesregierung noch seitens der Rechtsprechung, die selbst Newsletter bzw. deren Bestätigungsmails als SPAM einordnen und somit untersagen.

Liebes Referat, darf ich da als weiterführende Lektüre auf einen Beitrag zu Spammin-Engines bei Antispam hinweisen?
Und wo wir gerade bei Antispam sind.. im Wiki findet sich eine Definition für Spam, genauso bei WikiPedia, da könnt Ihr eure Kenntnisse ja mal ein wenig auffrischen 😉

Und wenn Ihr das dann noch ein wenig aufbereitet, steht Frau Krogmann auch im Chat nicht mehr so unbedarft da 😉

Oh, bei Dr.Web wird sie ja auch erwähnt 😉
Zitat:

Satire
Politiker lernen’s nie. „Weil die Spam-Flut hohe finanzielle Schäden hervorrufe, müsse der Versand solcher Mails auch ausdrücklich verboten und unter Strafe gestellt werden, heißt es in einer Erklärung der CDU/CSU-Bundestagsfraktion“, berichtet AP. Man sollte auch Falschparken, Taschendiebstahl und Drogenhandel ausdrücklich verbieten und unter Strafe stellen, da diese bekanntermaßen ebenfalls hohe finanzielle Schäden hervorrufen.

Die weltweit tätige Spam Mafia ist bereits kriminell und hat sicherlich auch kein Problem damit ihre Geschäfte über Nigeria oder Tadschikistan abzuwickeln, sofern dies denn nötig wäre. Spam aus Deutschland ist kein wirkliches Problem, bestenfalls werden seriöse Anbieter durch zusätzliche neue Gesetze und Verordnungen behindert und gegängelt. Und eigentlich wissen das Martina Krogmann und Eckart von Klaeden auch, aber sich für den Schutz der Bürger einzusetzen, das klingt so … kraftvoll.

Wer mehr über Martina Krogmann erfahren möchte, kann sich im Parteibuch über sie informieren; Der letzte Schrei hat ihr sogar eine ganze Kategorie gewidmet..
[/Edit]

Weiterführende Links:

Handelsblatt-Blog
RA-Blog
augsblog
Delmenhorster Kreisblatt
Antispam e.V.
boocompany
lanu
Spreeblick
Internetagentur Dobersch
Politik Digital
Dr.Web
Mein Parteibuch
DerLetzteSchrei

Merkwürdiges

Ich hab heute mal ein wenig mit SlimStats rumgespielt.. nettes Ding..
Und als allererstes fallen mir 2 Abfragen auf den RSS-Feed von meinem Blog ins Auge. Die Uni Groningen ist ja eventuell grade noch so zu erklären, aber warum fragt jemand aus den Vereinigten Staaten einen Feed von einem deutschen Blog ab?

Klärt mich mal jemand auf?

Wo sind meine Schlüssel?

While my Ukulele gently weeps

Der Junge ist einfach klasse..

Zum Video geht es hier..

Zwei wirklich schwere Fragen

Frage 1: Wenn Du eine schwangere Frau kennen würdest, die bereits 8 Kinder in die Welt gesetzt hat von denen 3 taub sind, 2 blind und eines geistig behindert ist und du wüsstest von ihr dass sie Syphilis hat, würdest Du verlangen, dass sie abtreibt?

Halt! Noch nicht antworten, lies erst die nächste Frage!

Frage 2: Es wird ein neuer Weltherrscher gewählt und nur Deine Stimme zählt. Hier die Fakten zu den 3 Spitzenkandidaten:

Kandidat 1 – Eng befreundet mit korrupten Politikern, befragt Astrologen. Er hat 2 Freundinnen, ist Kettenraucher und trinkt 8-10 Martinis am Tag.

Kandidat 2 – Er wurde 2mal entlassen, schläft in den Nachmittag, fiel durch Opium-Missbrauch in der Schule auf und trinkt einen ¼l Whisky jeden Abend.

Kandidat 3 – Er ist ein hochdekorierter Kriegsveteran. Vegetarier, raucht nicht, trinkt ab und zu 1 Bier und hat noch niemals seine Frau betrogen.

Welcher dieser 3 Kandidaten wäre Deine Wahl? Entscheide Dich jetzt und klicke dann auf „Den Rest des Beitrages lesen“ um die Antworten zu erfahren..

weiterlesen Zwei wirklich schwere Fragen

Verbraucherzentrale mahnt Mitstreiter ab

Der Feind meines Feindes ist mein Freund Futter.. so scheint man bei der Verbraucherschutzzentrale NRW wohl zu denken.

Das jedenfalls lese ich aus dem bei heise erschienenen Artikel heraus.
Ich bin selbst bei Antispam schon seit geraumer Zeit aktiv und halte die Seite für eine gute Sache. Auch der Thread um den es hier geht, sowie der Autor des Threads sind mir bekannt. Bis heute war ich allerdings der Meinung, dass die Verbraucherschutzzentralen und Antispam an einem gemeinsamen Strang ziehen. So kann man sich täuschen 🙁

Was mir am meisten Kopfzerbrechen an dieser dummen Geschichte macht:
Wie kommt die Verbraucherschutzdingszentrale dazu, sich über gültige Rechtsprechung hinwegzusetzen und den Forenbetreiber abzumahnen? Gerade die, wo sie doch immer für den „kleinen Dienstweg“ plädieren??

Die Antwortmöglichkeiten sind in jeder denkbaren Richtung eigentlich eher erschreckend..

  • Die Verbraucherdingse sind nicht rechtssicher (..hmm..und dann sollen sie beraten? *kopfkratz*)
  • Sie wollen lieber als Einzelkämpfer den Verbraucher „beraten“ und dulden keine kostenlosen und schnelleren Mitbewerber

Hab ich noch was vergessen? Ich mag da gar nicht so wirklich weiter drüber nachdenken, hab auch nicht die Zeit, muss ja mein Weltbild wieder gerade rücken 😉

Keine dieser Vorstellungen will sich so richtig in mein Bild von gemeinnützigen, überwiegend durch öffentliche Gelder finanzierten Verbraucherschutzzentralen einpassen.

Auf jeden Fall haben sie durch diese Publicity erreicht, dass sich Verbraucher wohl künftig erst einmal im Internet bei anderen Institutionen informieren werden, bevor sie die (nebenbei kostenpflichtige) Beratung dort in Anspruch nehmen, zumal IMHO diese anderen Institutionen schneller und dem Fehlverhalten der Gegenpartei gegenüber angemessener reagieren.

Liebe (öffenlich-rechtlich-gemeinützig arbeitende) Verbraucherschützer in NRW, solltet Ihr euch durch diesen Artikel angegriffen/falsch zitiert(?)/ohne Quellenangabe angemacht fühlen, gebe ich Euch einen guten Rat mit auf den Weg zum Anwalt eures Vertrauens:
Ein jeder kehre erst vor seiner eigenen Tür!

Edit:
So langsam zieht die Nachricht in der Blogosphere ihre Kreise..
Interessante Hintergrundinformationen finden sich unter anderem auch im Finblog. Lesepflicht!

Second Edit:
Weitere Links zum Thema:

Nu gebt Birte doch nen Hamster..

schild.jpg

Mal ernsthaft..wer kann so einer netten Bitte widersprechen? Vor allem, da sie wohlüberlegt durchargumentiert ist.
Bitte helft Birte, ihren Hamster zu bekommen und tragt Euch auf ihrer Seite ein!

Es gibt Momente im Strassenverkehr..

..da fällt es einem wirklich schwer, nicht das Lenkrad zu verreissen 😉

tokiobordell.jpg

Das Gruftblog..

will ich Euch nicht vorenthalten. Unter dieser URL findet Ihr ein grafisch durchaus sehenswertes Blog auf WordPress-Basis. Die junge Dame, der dieses Blog gehört, hat einige meiner Meinung nach wirklich bemerkenswerte Begabungen, was Grafik und Design angeht. Es lohnt sich, diese Seite im Auge zu behalten, weil sie das Design wechselt, wie andere Leute die Unterwäsche 😉

Sex und Alter

Wenn man wie ich hart auf die 40 zu galloppiert, macht man sich schon manchmal Gedanken um sein Sexualleben.
Allerdings haben Forscher ja nun festgestellt, dass man bis zu 10 Jahre jünger aussieht durch Sex, das sollte man kräftig ausnutzen 😉
Wer da noch skeptisch ist, kann ja mal testen, wie alt er/sie wirklich ist.
Für alle mit wechselndem Partner (nennt man die heute noch Singles?) und wenig Übung empfiehlt sich eventuell der WingMan. Nein, das ist kein futuristischer Joystick 😉

WingMan

Wer dann fit und auf den Geschmack gekommen ist, sollte mal über eine Bewerbung bei Durex als Tester für einen neuartigen, vibrierenden Einmal-Penisring nachdenken..