Archiv von 'Dezember, 2005'

Meine 5 Minuten Ruhm: Besinnliches Weihnachtssterben

Wenige Tage vor Weihnachten beherrscht Stress die deutsche Durchschnittsfamilie. Die Alkoholflaschen müssen versteckt, die Kinder erzogen und die Geschenke verpackt werden. Ein Jahr voller Ereignisse und spektakulärer Gebetssessions mit dazugehöriger BILD-Kampagne.

So erhofften sich wohl viele Kirchen einen großen Zuwachs zur Weihnachtszeit. Einmal das Besinnliche aus der schnöden Kiste des Alltags hervorkramen. Auf die Werte achten. An das Wichtige denken. Da gab es nur ein Problem: Das liebe Fernsehen kam ihnen zuvor.
weiterlesen Meine 5 Minuten Ruhm: Besinnliches Weihnachtssterben

Ein Weihnachtsgedicht

Es blaut die Nacht, die Sternlein blinken
Schneeflöcklein leis‘ herniedersinken.
Auf Edeltännleins grünem Wipfel
häuft sich ein kleiner, weißer Zipfel.
Und dort, vom Fenster her, durchbricht
den tunklen Tann ein warmes Licht.

weiterlesen Ein Weihnachtsgedicht

Die beste Beschreibung für Norddeutschland

Norddeutschland ist ziemlich nass. Hauptexportgut des Landes außer Regen ist Nebel. Damit die Norddeutschen bei dem ganzen Nebel nicht dauernd zusammenstoßen, sagen sie in regelmäßigen Abständen Moin. Trotzdem empfiehlt es sich aufzupassen, damit man nicht in die Nord- oder Ostsee fällt. Um Kurkröten zu ärgern, haben die Norddeutschen den Nord-Ostsee-Kanal gebaggert, seitdem kann man auch mitten im Land ins Wasser fallen.

Norddeutschland ist die Heimat der ostfriesischen Moorwasserschmatze und der Karnele.

Obwohl es dort weder Kamele gibt und Ägypten auch weit weg ist, gibt es in Norddeutschland viel Milch.

(aus Kamelopedia, der freien Wissensdatenbank)

Theorieprüfung

1 Wie können Sie als Fahrer eines langsameren Fahrzeugs schnelleren Fahrzeugen das Überholen ermöglichen?

( ) Ich vaporisiere mein Fahrzeug und mache so die Fahrbahn frei
( ) Ich befehle meiner Crew auf Warpgeschwindichkeit zu gehen
( ) Ich setze meinen Polo an den nächsten Baum
weiterlesen Theorieprüfung

Fundstück 15.12.05

Gefunden bei der Firma Interpack am Regal…

Fundstück 15.12

Die Bier-Diät

Einige Überlegungen, warum eine Bier-Diät durchaus Sinn macht..

Ich werde hier den Beweis antreten, dass wir mit unserer Tätigkeit am Wochenende völlig richtig liegen, denn alle bekannten Diäten vernachlässigen völlig einen wichtigen Punkt: die Temperatur der Speisen und Getränke.

Wir alle wissen dass eine Kalorie notwendig ist um 1 g Wasser um 1 Grad C zu erwärmen. Man muss kein Wunderkind sein um zu errechnen dass der Mensch wenn er ein Glas kaltes Wasser trinkt sagen wir mit 0 Grad .ca 200 Kalorien braucht um es um 1 Grad zu erwärmen. Um es auf Körpertemperatur zu bringen sind also ca. 7400 Kalorien notwendig 200 g Wasser mal 37 Grad Temperaturunterschied.
weiterlesen Die Bier-Diät

Wenn Pommesbuden so arbeiten würden wie Telekommunikationsunternehmen und deren Abrechnungssysteme

    1. Die Pommesbuden würden damit werben, jede Pommes einzeln zu berechnen: „Bei uns bezahlen Sie keine Pommes zuviel.“

    2. Man hätte die Auswahl, ob man jede Pommes einzeln oder immer in Einheiten von 10 Pommes bezahlen möchte. Jede Pommes einzeln kostet natürlich extra.

    3. Die Kunden könnten sich 3 Monate mit Pommes und Currywurst den Magen vollschlagen, bis sie das erste Mal bezahlen müßten. Die Hälfte der Currywürste würde nicht berechnet werden. Dafür werden nach drei Monaten alle bis dahin gegessenen Pommes pommesgenau abgerechnet.
    weiterlesen Wenn Pommesbuden so arbeiten würden wie Telekommunikationsunternehmen und deren Abrechnungssysteme

Rotkäppchen auf Amtsdeutsch

Im Kinderfall unserer Stadtgemeinde ist eine hierorts wohnhafte, noch unbeschulte Minderjährige aktenkundig, welche durch ihre unübliche Kopfbekleidung gewohnheitsrechtlich Rotkäppchen genannt zu werden pflegte.
Der Mutter besagter R. wurde seitens ihrer Mutter ein Schreiben zustellig gemacht, in welchem dieselbe Mitteilung ihrer Krankheit und Pflegebedürftigkeit machte, der Grossmutter eine Sendung von Nahrungs- und Genussmitteln zu Genesungszwecken zuzustellen. Vor ihrer Inmarschsetzung wurde die R. seitens ihrer Mutter über das Verbot betreffs Verlassens der Waldwege auf Kreisebene belehrt.
weiterlesen Rotkäppchen auf Amtsdeutsch

Homo Online

Die Verbindung steht. Seit neunzig Tagen, elf Stunden und einundfünfzig Minuten. Denn vor neunzig Tagen, elf Stunden und achtundvierzig Minuten wurden die letzten Updates und Patches eingespielt, ein neuer Kernel gebacken und das hat einen Neustart erfordert.

Wenn normale Menschen aufstehen, gehe ich schlafen. Wenn normale Menschen zu Bett gehen, werde ich richtig wach. Ich bin der Prototyp einer neuen Rasse, des Homo Online. Ein Lebewesen, welches zu 90% aus Mensch, 8% Kaffee und 2% Nikotin besteht. Wie der Homo Sapiens Sauerstoff zum Leben braucht, brauche ich einen Internetzugang. Immer und überall. Möglichst schnell. Ohne direkten Anschluss an die große, weite Welt fühle ich mich hilflos, allein, verängstigt, nackt.
weiterlesen Homo Online

Info der Geschäftsleitung

Krankenstand:
Wir akzeptieren ab sofort keine ärztliche Krankenstandsbestätigung als Beweis Ihrer Krankheit. Wenn Sie in der Lage sind zum Arzt zu gehen, können Sie auch in die Arbeit kommen

Operationen:
Operationen sind Ihnen untersagt. Solange Sie Mitarbeiter dieser Firma sind, brauchen Sie all Ihre Organe. Es ist Ihnen untersagt etwas entfernen zu lassen. Wir haben Sie intakt eingestellt. Etwas entfernen zu lassen bedeutet fristlose Kündigung
weiterlesen Info der Geschäftsleitung