Archiv der Kategorie 'Klimalüge'

Klimaschutz mal anders

Wenn wir uns nach dem Winter alle ­gemeinsam nackt in die Sonne legen, ­sollten unsere weißen Körper genug Licht reflek­tieren, um die Klimaerwärmung um mindestens ein bis zwei Tage zurück­zuwerfen.

via Titanic

Die Flut kommt!

Das Land Schleswig-Holstein verschickt eine Broschüre an 195.000 Haushalte in der vor der Gefahr einer bevorstehenden Sturmflut gewarnt und das Verhalten im Hochwasserfall propagiert wird. Auf 18 Seiten wird erläutert, wie der Klimawandel sich auswirkt und wie man sich verhalten soll, wenn einem das Wasser bis zum Hals steht. „Nur Sandsäcke zu lagern, reicht nicht mehr…Es gibt … keine absolute Sicherheit, durch den Klimawandel werden die Gefahren zunehmen„, so Umweltminister Christian von Bötticher (CDU). Die Kosten für den Leifaden berufen sich nach Aussage des Schleswig-Holsteinischen Zeitungsverlags auf 60.000 Euro, wovon die Hälfte von der EU übernommen wurde. Die EU-Richtlinie zum Hochwasserschutz vom Dezember 2007 habe das Land dazu gezwungen, so von Boettichers Sprecher.
Schön, daß die Landesregierung ihre Bürger informiert. Nicht nur mit dieser Broschüre, sondern auch durch eine Wanderaustellung, die in Kürze ihre Runde machen wird.
Schön auch, daß nicht ein neues Angstszenario aufgebaut wird, um eine neue Rechtfertigung dafür zu schaffen, den Bürgern das Geld aus der Tasche zu ziehen. Die Deiche müssen aufgestockt werden um der Gefahr zu begegnen, ganze 50 cm.
Wer soll das bezahlen?

Die große CO²-Lüge

Die Welt geht unter. Der Treibhauseffekt wird von Tag zu Tag stärker, dadurch wird es immer wärmer, die Polkappen schmelzen ab, Gletscher schrumpfen sichtbar, es entstehen immer mehr Dürrekatastrophen, während es andernorts zu Überschwemmungen kommt. Wir werden alle ertrinken!
Jedenfalls wird uns das so von den Medien und Politikern verkauft. Der Mensch produziert zuviel CO², deswegen kommt es zu einem immer größeren Treibhauseffekt, also müssen wir um jeden Preis die CO²-Erzeugung eindämmen.

Glauben Sie das wirklich?
weiterlesen Die große CO²-Lüge