Genius²-Klon von Shenray

Der Klon kommt in einer Plastikröhre, genau wie das Original. Manchmal in Schwarz, manchmal durchsichtig. Es ist der Verdampfer und ein komplettes Wartungsset enthalten. Die Dochte sind allerdings zu lang, es empfiehlt sich, einen Dremel oder ähnliches zur Hand zu haben, um sie zu kürzen.

sdr

Den Verdampfer habe ich komplett zerlegt im Ultraschallbad gereinigt und die Dochte ausgekocht, um die letzten Maschinenöl-Rückstände zu entfernen. Beim Schneiden der Dochte habe ich diese gleich mit entkernt.

Die Dochte müssen ein wenig in die Wannen ragen, also nicht zu weit einkürzen.

Wer es sich einfach machen will, legt jetzt schon ein Wattepolster in die Wanne. Nur ganz wenig, aber schön fluffig in die Ecken und um die Dochte drücken.

Jetzt kommen die Keulen in den Genius², in diesem Falle 6 Windungen 0.40er Kanthal auf 3,5mm, das ergibt später einen Gesamtwiderstand um und bei 0,45 Ohm.

Glühtest und bewatteln. Die Watte wird dabei von Oben durch die Keule gezogen, die Spitze abgeschnitten und der Überhang in die Wanne gedrückt..

Der Überstand nach oben wird ein wenig eingekürzt und dann links neben der Keule in die Wanne gelegt und an das Polster gedrückt. Die kurze Freistrecke rechts am Minuspol wird auch noch mit einem kleinen Puschel abgedeckt.

Jetzt befüllen wir den Genius² über das Ventil und machen die Watte im Kopf patschnass. Ein bisschen Probefeuer und eventuelle Hotspots an den Keulen durch ausrichten beseitigen, dann die Topcap drauf und andampfen..

Und er funktioniert prima.

Der Klon ist super verarbeitet und 100% kompatibel zum Original. Geschmacklich liegt er meiner Meinung nach ein wenig hinter dem Arnold, das ist aber nicht weiter schlimm. Wenn man jetzt den furchtbaren Durst beiseite lässt, macht er unheimlich Spaß. Nikotin brauche ich im Genius² nicht mehr, da reicht das Gefühl, zu ertrinken.


Keine Kommentare

No comments yet.

Kommentare sind nicht erlaubt.