Archiv von 'April, 2014'

Akku leer..

Ich stelle mit Entsetzen fest, dass mir ein Wochenende nicht mehr zur Regeneration ausreicht.

akkuleer

Gut, der letzte Urlaub ist schon ein gutes Jahr her und bestand quasi nur daraus, Dinge zu regeln und das Haus auf den Kopf zu stellen. Arbeit ist hier auch wieder genug, um den Urlaub fast automatisch zum Arbeitsurlaub zu machen, aber wenn kein Zwang dahinter steht, kann das auch durchaus entspannend wirken.
Irgendwie schaffe ich es momentan nicht, herunter zu fahren und die Reserven zu füllen, ich bin motivationslos und von jeder Kleinigkeit genervt und vor allem extrem lustlos. Es wird also Zeit, mal 14 Tage den Zündschlüssel an den Haken zu hängen und das werde ich in Angriff nehmen, bevor der Punkt überschritten ist, wo ich noch aufhören kann.

Davon mal ab müsste ich mich dringend mal wieder durchchecken lassen und das ist in diesem Job ja nicht anders möglich..

Schlechtes Karma…

… wird mir ja schon lange nachgesagt, aber diese Woche schlägt alles. Kann Karma eine „bad hair week“ haben?
Gestern der Dieselklau, heute schon auf der Fahrt nach Hamburg in Verzug geraten, weil die B73 aus Richtung Stade kommend seit gestern abend bis zum 22. in Neu Wulmsdorf voll gesperrt ist, so daß man schon um 5.00 im Chaos versinkt.
Jetzt hat man die Wahl, ob man über Elsdorf fährt und im Stau steht, sich in Finkenwerder bei Airbus hinten anstellt oder auf der A1 eckige Räder bekommt.
Zu allem Überfluss ist mir dann auch noch meine Truckerkarte im Bukai aus der Hand gefallen und wurde von einem Kollegen überrollt. Äusserlich ist sie unversehrt, aber der Chip ist tot, ich kann mich damit nicht mehr anmelden und auch die selbständig arbeitenden Anlagen nicht mehr bedienen. Ersatz kostet 45 Euronen *soifz*. Ich glaube, ich vergrabe mich am Wochenende im Bett, bevor ich versehentlich jemanden umbringe..

Ausgelutscht

Und das nicht nur wegen der Zeitumstellung. Gestern Abend bin ich an der B214 kurz vor Braunschweig in die Nachtruhe gegangen. Ein kleiner Parkplatz, es passten nur 3 Lkw da hin. Hinter mir parkte später noch ein Kühler im Dauerlauf, sowas stört mich nicht weiter, im Gegenteil, das gleichmäßige Brummen lässt mich gut schlafen. Ich habe gegessen, mit Zuhause telefoniert und bin dann auch bald ins Bett.
Heute morgen habe ich um 6.00 Kaffee angeworfen, meine Morgentoilette erledigt und bin dann mit dem ersten Kaffee ums Auto gelaufen, um meine Abfahrkontrolle zu machen.
Als ich mit der Taschenlampe zum Hebel der Sattelplatte leuchtete, fehlte mir der Tankdeckel am Haupttank an der Beifahrerseite. Ein Blick in den Tank zeigte jede Menge Luft. Der anschließende Blick auf die Tankanzeige bestätigte das. Etwa 650-700 l Diesel waren die Beute, ich hatte vor 2 Tagen getankt.
Ich habe rein gar nichts mitbekommen, weder Geräusche noch Bewegungen. Zum kotzen sowas.