Liebe Betreiber des Autohofes Werneck an der A70,..

mich habt Ihr heute das letzte mal gesehen.

Ich habe in Werneck abgeladen und schon auf der Fahrt zur Abladestelle gesehen, dass ich dort am Autohof bequem einkaufen kann, also fuhr ich nachdem ich fertig war dort rüber und parkte gemütlich in der Nähe der Ausfahrt auf dem fast leeren Parkplatz ein. Ausser mir befanden sich noch ein Wohnwagengespann und etwa 10 LKW auf der großen Fläche. Ich hatte gerade erst die Handbremse eingelegt, als ein Parkwächter auf mich zukam und von mir Gebühren kassieren wollte. Auf meinen Einwand hin, dass ich auf Toilette gehen und einkaufen wolle und in 20 Minuten wieder weg sei, wurde ich mit dem Hinweis, dass ich Parkgebühren zahlen solle oder verschwinden, dort verscheucht.

Wir, die dafür Sorgen, dass Ihr, liebe Autohofbetreiber, alles für Euren täglichen Bedarf bis an die Tankstellentür geliefert bekommt, dürfen bei Euch nicht halten, um Essen und Getränke zu kaufen? Das kanns wohl kaum sein. Wäre der Parkplatz jetzt proppenvoll gewesen, hätte ich vielleicht noch Verständnis aufgebracht, wenn man mich höflich darum gebeten hätte, mir doch einen Platz im Gewerbegebiet zu suchen..

Ich werde jedenfalls nie wieder bei Euch halt machen..


Keine Kommentare

No comments yet.

Kommentare sind nicht erlaubt.