Galaxy S3 unter Ubuntu mounten

Dummerweise wird das S3 nicht als USB-Blockdevice eingehangen, sondern spricht per MTP (Media Transfer Protocol) mit dem angeschlossenen Rechner, bzw. per PTP (Picture Transfer Protocol), wenn man es als Kamera anhängt.

Windows-Benutzer können ja prima mit KIES arbeiten, dieser Weg bleibt nativem Linux verschlossen, nur der furchtbar umständliche Umweg über eine Emulation mit Wine ist bedingt möglich.

Hat man gphoto2 installiert, versucht Ubuntu, eine Verbindung per gvfs (Gnome Virtual File System) aufzubauen, was nur sehr unzuverlässig und vor allem langsam funktioniert.

Abhilfe schafft hier, Ubuntu das MTPfs zu implantieren. Freundlicherweise hat Alin Andrei ein passendes Paket gebaut und auf Webupd8 ins ppa geladen, so dass die Gefahr, sich das System zu zerschiessen, minimiert wird. Go-mtpfs ist gegen libmtp 1.1.5 compiled, was nicht in den offiziellen Ubuntu-Repositories enthalten ist und das ppa enthält nur einige wenige Dateien. Der Vorteil ist, dass man es einfach aus der Repo-Liste entfernen kann, wenn es nicht klappen sollte oder es obsolet wird, weil es in die offiziellen Sources übernommen wurde.

Okay, gehen wir nun ins Eingemachte:

Zuerst hängen wir uns das ppa mal in die Repositories, updaten die Sources und installieren go-mtpfs.

sudo add-apt-repository ppa:webupd8team/unstable
sudo apt-get update
sudo apt-get install go-mtpfs

Falls jemand tatsächlich dieses unsägliche Unity benutzt, es gibt ein grafisches Interface zum Einhängen, dieses wird folgendermaßen installiert:

sudo apt-get install go-mtpfs-unity

Ohne Unity ist das Einhängen etwas umständlicher, aber man kann sich das ja durch entsprechende Shortcuts auf dem Desktop vereinfachen, wenn man möchte. Bei der Installation aus dem ppa wird ein Ordner /media/MyAndroid angelegt, in den das Gerät durch den Untity-Manager gemountet wird.

Gemountet wird mit

go-mtpfs /media/MyAndroid

Ausgehängt mit

fusermount -u /media/MyAndroid

Ganz wichtig! Das Gerät muss entsperrt sein, ansonsten bricht der Vorgang mit Fehlermeldung ab.


Keine Kommentare

No comments yet.

Kommentare sind nicht erlaubt.