Syrien ist eine Insel

In Syrien scheinen gerade schlimme Dinge vorzugehen, das ganze Land ist nicht mehr mit dem Internet verbunden. Sieht so aus, als wenn die Syrer das gleiche versuchen wie die Ägypter schon dieses Jahr, nämlich den Informationsfluss zwischen Syrern und der Aussenwelt zu unterbinden. Es sind nur noch Seiten erreichbar, die offshore gehostet werden. In den Medien habe ich noch nichts weiter dazu gehört oder gesehen.

Siehe auch: Renesys.com


2 Kommentare

  1. Alice sagt am 30. 11. 2012 um 09:09

    Bisher ist nicht einmal von Seiten Avaaz irgendwas zu hören, und die sind eigentlich meist vorn dabei, wenn’s darum geht, Informationen in und aus solchen Krisenherden zu schmuggeln.

    Wenn man sich das Chaos da unten ansieht, dann kann man sich vorstellen, wieso die Regierungen gerne einen Kill Switch fürs Internet hätten – und wieso wir ihnen diese Macht niemals geben dürfen.

    Kommentar

  2. Peter sagt am 09. 12. 2012 um 09:21

    Wenn Syrien Öl hätte, da wäre die Menschenabschlachterei schon längst beendet worden. So wie in anderen ölreichen Ländern. Aber so rentiert sich ein Eingreifen wirtschaftlich nicht.

    Kommentar

Kommentare sind nicht erlaubt.