Manche Verkehrsplaner..

..sollte man den ganzen Tag mit einem Sattelzug durch ihre Fehlplanungen schicken. Jeden Tag muss ich durch diesen Kreisel in Lübeck. Das Ding ist saugefährlich.

Alle Einfallstrassen bis auf eine gehen 2spurig in den Kreisel auf. Links neben mir stehen immer PKW, die natürlich beim Einfahren in den Kreisel meinen Weg schneiden, bzw. mir keinen Platz zum Ausholen lassen. Genauso kommt es auch vor, dass sie von der inneren Spur plötzlich quer vor mir stehen, weil sie den Kreisel verlassen wollen. Dazu kommen Dutzende von Fussgängern und Radfahrern von beiden Seiten über die rundherum liegenden Überwege. Dummerweise kann man rechts beides nicht mehr einsehen, wenn man sich endlich bis zum Kreis vorgearbeitet hat und so hat man dann plötzlich einen schimpfenden Radfahrer vor sich stehen, der erst im letzten Moment im Rampenspiegel zu sehen war, weil er gegen die Fahrtrichtung unterwegs ist.

Kurz: Das Ding ist shice und gehört weg.


6 Kommentare

  1. Heiko sagt am 21. 11. 2012 um 20:27

    Vielleicht solltest Du das Ordnungsamt mal auf die Problematik aufmerksam machen. Von alleine kommen die da sicher nicht drauf 😉

    Kommentar

  2. actro sagt am 21. 11. 2012 um 20:35

    Die wissen das schon, auf der anderen Seite sind Gefahrenzeichen mit Zusatzschild „Unfallschwerpunkt“ aufgehängt. Das ist natürlich billiger, als ein Umbau 😉

    Kommentar

  3. muetze sagt am 21. 11. 2012 um 20:38

    also ich weiss ja nicht. ich hab zwar auch anfangs die zweispurigen Kreisel nicht wirklich verstanden aber inzwischen habe ich keinerlei Problem damit. Hier in Frankreich ist eigentlich jeder Kreisel mindestens 1,5 spurig. Innen fahren halt die die mindestens grade aus wenn nicht gar „links“ fahren wollen. alle andern fahren aussen.

    actro Antwort vom November 21st, 2012 21:08:

    Das funktioniert in vielen Ländern gut, ja. Nur in Deutschland nicht, wo alle auf ihr Recht pochen und nicht nachgeben.

    Kommentar

  4. micha sagt am 22. 11. 2012 um 17:28

    Erinnert mich an Münster, Ludgenplatz. 2spuriger Kreisverkehr mit 6 zweispurigen Einfahrten, Zebrastreifen, Fahrradwege und als Krönung Bushaltestellen auf der äusseren Spur des Kreisverkehrs. im Berufsverkehr ist es mit dem Auto schon ne zumutung da durch zu fahren, kann mir nicht vorstellen wie das mit nem Laster gehen soll.

    Kommentar

  5. maik sagt am 22. 11. 2012 um 19:44

    Mittig fahren und keinen vorbei lassen. So mache ich es schon länger – besonders in Italien.

    Wenn hinter mir jemand mit einer Hupe seine Zustimmung signalisiert, hupe ich freundlich zurück.
    Schon sind alle glücklich und zufrieden.

    Kommentar

Kommentare sind nicht erlaubt.