Archiv von 'August, 2012'

Früher,..

..liebe Kinder, zu den Zeiten, als die Bremer Stadtmusikanten noch lebten und die Bevölkerung der Stadt noch übersichtlich war, da haben die Bremer ihren Unglauben in große, eicherne Fässer mit schweren Bändern und groben Holzdeckeln abgefüllt. Dieser Unglaube wurde mit Pferdefuhrwerken vor die Stadt gekarrt und dort hat man ihn einfach auf die brachliegenden Felder gekippt. So, wie die Bauern es heute mit der Gülle machen. Inzwischen ist die Stadt zu sehr gewachsen und auch das Wegkippen auf die Felder ist aus Umweltschutzgründen nicht mehr erlaubt, also wird jetzt eine moderne Lösung verwendet. Statt in Fässern wird der Unglaube mit großen Tanklastzügen aus der Stadt geschafft und dann in komplizierten chemischen Vorgängen industriell entsorgt.

Gutes Essen..

..hält ja bekanntlich Leib und Seele zusammen. Dumm nur, wenn es einfach keine Gelegenheit gibt und man abends so müde ist, dass man sich nichts mehr machen mag. So ging es mir die letzten beiden Tage. Heute ist eine 11h-Nachtruhe dran und ich habe die Gelegenheit genutzt, mir eine Kleinigkeit zu kochen.

Die Folterkammer aus Södertälje bringt ja wenigstens eine Gartenbank mit, dass man nicht auf dem Boden braten muss. Ich hab mir auf die schnelle noch ein paar Bratwürste organisiert vorhin und ein Paket Bratkartoffeln hatte ich noch in der Speisekammer liegen.

Dauert eine Weile, die Dinger schön braun zu bekommen, ich muss die Kartusche wechseln, die ist jetzt leer.

Die Bratkartoffeln gleich hinterher..

..und zum Schluss nen ordentlichen Schlag Ketchup obendrauf ;).

Hat vorzüglich gemundet und nach dem Abwasch werd ich ein feines Nickerchen machen können..

Er ist da!

Der Shopblogger-Truck ist da!

Bei der Bestellung hatte ich Björn um eine Signierung gebeten und er hat mir glatt den Wunsch erfüllt. Der Truck bekommt jetzt einen Ehrenplatz in meiner Sammlung und eines Tages, wenn Björn reich und berühmt ist, versteigere ich den auf Ebay und lege mir einen Alterswohnsitz in der Karibik zu ;).