Geballte Intelligenz im Büro

Per SMS kam die Anweisung, bitte nicht mehr 0-24 Uhr in die Spesenzettel einzutragen, dass ich im Fernverkehr bin, wisse sie ja. Ich möchte doch meine tatsächlichen Arbeitszeiten da eintragen.

Mal abgesehen davon, dass das Finanzamt auch gern mal die Belege sehen möchte und dann eventuell Diskrepanzen in der Höhe der Auszahlung zu den Zeiten findet, ich schicke alle 14 Tage die Daten meiner Fahrerkarte per Mail, wozu soll ich also handschriftliche Aufzeichnungen machen, wenn das der Tacho für mich erledigt und sie alles im Blick haben?

Ich warte jetzt gespannt auf die SMS, wo sie mir das schlüssig erklärt 🙂

Die SMS ist jetzt da, nur die schlüssige Erklärung nicht. Ich soll nicht diskutieren und das einfach so machen, wie es angewiesen wird. Die denken auch, wir haben ja den ganzen Tag nix zu tun..

Nun gut.. „Wenn Dein Spesenzettel nächsten Monat immer noch so scheisse aussieht, landet der dann zufällig im Müll 🙂 :)“ war nicht die richtige Antwort. Ich glaube, ich sehe mich langsam nach etwas anderem um..


6 Kommentare

  1. truckstop24.net sagt am 01. 03. 2012 um 15:15

    Das klingt nach der Person, die namentlich mit „C“ beginnt. :mrgreen:
    Auch das habe ich bereits durch, und die „Diskussion“ endete ähnlich. 😛

    actro Antwort vom März 1st, 2012 15:20:

    Jepp.. Ich hab kein Bock mehr auf den Kindergarten da im Büro..

    Kommentar

  2. Sandra sagt am 01. 03. 2012 um 15:29

    Ist schwer Heutzutage gutes personal zu finden -.-

    Kommentar

  3. truckstop24.net sagt am 01. 03. 2012 um 15:46

    Wie ich schon sagte, Ohren auf Durchzug und brav mit „jaja“ antworten. 😀

    actro Antwort vom März 1st, 2012 15:55:

    Ich sehe mich um..Hab keine Lust, mich dauernd zu ärgern, das ist Gift für mein Herz. Und so, wie die Dispo momentan neben der Spur läuft, hat das keine Zukunft..

    Kommentar

  4. SpaceFalcon sagt am 01. 03. 2012 um 15:58

    Das liegt am Wetter!

    Kommentar

Kommentare sind nicht erlaubt.