Die gute Nachricht ist..

.. wir haben wieder einen Disponenten. Die schlechte Nachricht: er ist genau so eine Flachzange wie die anderen im Büro. Falsche Ladenummern,  unhaltbare Termine,  4 5 mal 9 Stunden Nachtruhe und 7 Schichten in einer Woche. Diskussion zwecklos,  also am Wochenende die gesamten SMS ausdrucken und in mein Buch heften. Mitgefangen,  mitgehangen.
Als Dank kommt dann wieder das Gehalt unpünktlich und es wird bei den Spesen beschissen,  wetten?

Edth sagt: Zahlen korrigiert, jetzt ne 9er, damit ich möglichst früh beim Kunden ankomme und das Abladen eventuell vorziehen kann, ich muss nämlich noch eine 9er (die 5. diese Woche) vor der Nachtschicht unterbringen, weil mein Auflieger erst ab 20.20 h fertig ist. Dann gehe ich morgen Mittag nach 7 (oder 8? Hab noch nicht nachgerechnet) ins Wochenende. Vor Montag Nachmittag brauchen die mich dann nicht anzurufen..

Nur mal so am Rande: Getankt letzten Donnerstag und Tageskilometer zurückgesetzt, rund 800km hab ich noch vor mir..

Ab nächste Woche wieder Bremsklotz..


4 Kommentare

  1. Jacqueline sagt am 29. 03. 2012 um 16:14

    Schöööön alles abheften 😀

    Kommentar

  2. truckstop24.net sagt am 29. 03. 2012 um 16:32

    Meine Standartantwort ist mitterweile „wetten dass nicht?!“ 😉

    (also zur Firma)

    Kommentar

  3. bartgesicht sagt am 31. 03. 2012 um 21:33

    Mal ne Frage?
    Ist der Bock erst 7-8 Wochen alt oder ist das da oben nicht die Gesamtlaufleistung.

    Kommentar

  4. actro sagt am 31. 03. 2012 um 21:55

    Jo, isser.. Der kam niegelnagelneu..

    Kommentar

Kommentare sind nicht erlaubt.