Immer Ärger mit MEDION

Seit einiger Zeit haben die es so umgestellt, dass sich die Internet-Flatrate automatisch löscht, wenn nicht mehr entsprechend Guthaben auf der Karte ist. Früher blieb sie bestehen und man konnte bequem nachbuchen. Unter Linux funktioniert natürlich auch die tolle Software nicht, so dass man gezwungen ist, sich durch dieses Sprachcomputer-Gewurstel zu pfriemeln. Vergisst man das, setzt man innerhalb eines Tages 15 Euro in den Sand, weil man zum wesentlich teureren Datentarif abgerechnet wird. Das ist mir jetzt schon 2mal passiert, weil ich ein paar Stunden zu spät aufgeladen habe.
Wird dringend Zeit für eine Alternative..
Da unsere Handyverträge eh aufgelöst wurden und wir neu abschliessen mussten, werde ich wohl jetzt direkt zu E-Plus wechseln und für 5GB Volumen 20 Euro im Monat zahlen, aber mit Festvertrag. MEDION nimmt über Aldi-Talk 14,95 für 1 GB Volumen Prepaid in 30 Tagen, aber bei dem Ärger lohnt es sich für mich nicht mehr..


3 Kommentare

  1. Jan sagt am 26. 08. 2011 um 09:27

    Moinsen!

    Mein Tipp: Simply

    Hatte ich auch mal ein Jahr lang, als T-Mobile keine Multi-SIM Nutzung zugelassen hat.

    Ist günstig und du bist im D1 Netz unterwegs. Außerdem gibt es keine Vertragslaufzeit.

    http://www.simplydata.de/?partnerid=LA&nsctrid=v01MDYyMTExMjExMDE0MjMzMDEzMTQzNDM1NzhjbGVhMWRlNjcxNjg5NTVYMTEwNjE2QzEwMDExMTEzNjFUU2J0X2hw

    Gruß
    Jan

    Kommentar

  2. mareike26 sagt am 27. 08. 2011 um 10:26

    Vergiss E-Plus, deren Netzabdeckung ist bescheiden. Nimm o2 oder was anderes

    Kommentar

  3. Björn sagt am 27. 08. 2011 um 18:26

    Ich hab nen T-Mobile Stick. Ist nicht das günstigste aber dafür hab ich ne super Netzabdeckung. Fast überall hsdpa.

    Der Medion Mobile Stick hat bei mir keine 4 Wochen überlebt. 😉 Grund dafür war auch ein Buchungsproblem und die schlechte Netzabdeckung.

    Kommentar

Kommentare sind nicht erlaubt.