Hauruck-Tour

Heute Morgen um kurz nach 4.00 in Valluhn gestartet und, noja.. wie soll ich sagen, „zügig“ nach Magdeburg über Land gefahren ;). Jetzt Pause am Schkeuditzer Kreuz und dann in den Endspurt nach Teisnach.
Hochwichtige, eilige Ladung haben wir. Kommunikationscontainer für die armen Jungs, die die „Innere Sicherheit am Kundus verteidigen“ müssen.




Ich meine, es liegt mir ja fern, die Integrität unseres hochgeschätzen Verteidigungsministers anzuzweifeln ;), aber mal ernsthaft, wenn die da ein Handynetz aufbauen, das sieht doch nicht so danach aus, als wenn die in absehbarer Zeit nach Hause kommen würden, oder?


Ein Kommentar

  1. DisastersMaster sagt am 12. 03. 2011 um 13:20

    Was ich schon ein wenig finde ist die Tatsache, dass so „wichtige, eilige“ Fracht von nem privaten Unternehmen von einer Kaserne in eine andere transportiert wird und die Bundeswehr das nicht selber macht.
    Aber es könnte ja passieren, dass die Jungs nicht den ganzen Tag auf Stube hocken, sondern ein wenig Übung mit ihrer Technik bekämen…

    Kommentar

Kommentare sind nicht erlaubt.