Die Krönung des Chaos..

..war das heute bei Krone in Werlt. Kam um 7 da an, solo eingeparkt, Kennzeichen und Papiere für die beiden neuen Trailer dabei. Anmelden konnte ich nur den einen, aber die Sachen für den anderen hinterlegen, mein Kollege sollte 2 Stunden später dort aufschlagen und den 2. Trailer abholen.
Der Ablauf ist prima gemacht. Nummer ziehen, umsonst Kaffee trinken im Wartebereich, dann zum Schalter. Nach Erledigung der Papiere wird man dann wieder im Wartebereich abgeholt und darf in das Werk fahren. Dort sattelt man den Auflieger auf, während ein Arbeiter das Kennzeichen und die SP-Plakette anbringt.
Kurzer Rundgang, ob auch alles geht und ein Blick in den Tunnel.
Da fing dann das Chaos an. Ich sollte einen Palettenkasten zur Selbstmontage auf dem Trailer liegen haben. Sollte..der war nicht da. Also wieder rein zum Schalter, nachfragen.
Der würde mir im Ersatzteillager aufgeladen, bekam ich zu hören. Wegbeschreibung folgte. Ich bin also dann da raus, kurzer Stop am Shop, um meine kostenlose Weste und einen Kalender einzusacken und ab zum Ersatzteillager.
„Palettenkasten? Nie gehört. Kein Auftrag. Geh mal ins Büro da vorne und frag mal..“ Im Büro stellten sie dann fest, daß der Auftrag nicht eingegeben wurde, aber wenigstens bestand. Zettel in die Hand gedrückt bekommen, wieder zum Lager..
„Fahr mal da vorne hin und mach die Seite auf..“
10 Minuten später kam der Stapler mit dem Palettenkasten. Ohne Montagematerial.
Also hinterhertelefonieren. Kein Auftrag. Gleicher Vorgang wie vorher. Während ich dann auf die Kartons gewartet hab, stellt ein Mafi unseren 2. Trailer neben mir ab. Ich raus und nachgefragt, was der hier soll, immerhin sitzt mein Kollege ja schon im Wartebereich. „Der soll einen Palettenkasten drauf bekommen..“
Wieder ans Telefon gehängt, gleichzeitig zum Büro gerannt, um das abzubrechen, der soll heute noch in Bremen für die Schweiz beladen werden, da kann er den Kasten nicht gebrauchen und der war auch nicht bestellt, wie sie dann aus der Email entnehmen konnten.
10.30 h war ich dann endlich mit dem Trailer auf dem Weg nach Hamburg..Schwere Geburt..


7 Kommentare

  1. Straßenpiratin sagt am 22. 02. 2011 um 18:10

    Hrhrhr
    wenigstens gabs Kaffee umsonst 🙂
    Ich durft heut Frightliner schauen. Fein fein fein! Lecker Schnauze!
    Und inne Fahrstunde hab ich mim Anhänger ooch allet stehen lassen… Ampeln, Schilder, Passanten. Aber doch schon ganz schön lang so nen ganzer Zug ^^ hui! 😀

    Kommentar

  2. karsten sagt am 22. 02. 2011 um 18:51

    krone…ich hab damals, als ich noch fuer den roegels in remscheid gefahren habe, achsen dorthin geliefert und auflieger mitgenommen…die westen waren immer toll, die letzte habe ich vor gut 10 jahren entsorgt 🙁

    actro Antwort vom Februar 24th, 2011 09:45:

    Qualitativ sind die wirklich hochwertig, kann man nix sagen..und mollig warm 🙂

    Kommentar

  3. Sternchen sagt am 24. 02. 2011 um 07:56

    Iss ja richtig stressig, da weiß die eine
    Hand nicht was die andere tut, tolle
    Kommunikation , hu da währe ich mit Gratiskaffee auch nicht entschädigt.
    grüßli Sternchen..

    actro Antwort vom Februar 24th, 2011 09:44:

    Jau..aber die sind ja auch kein Kommunikationsunternehmen, sondern eine Trailerschmiede 😉 Der Kaffee war übrigens unheimlich dünn..mehr wie Tee..

    Kommentar

  4. maik sagt am 26. 02. 2011 um 00:35

    >>>Jau..aber die sind ja auch kein Kommunikationsunternehmen, sondern eine Trailerschmiede

    Aber eine, die Ihre Auflieger los werden will.
    Mal ganz ehrlich? Würdest Du Dir das bieten lassen, wenn Du ein neues Auto ab Werk abholst?

    actro Antwort vom Februar 26th, 2011 05:28:

    @maik, nein..aber da bin ich mehr als nur das ausführende Organ.. 😉
    Davon mal ab sind wir Fahrer das ja gewohnt, dass es Probleme beim Laden gibt, oder? 😉

    Kommentar

Kommentare sind nicht erlaubt.