Die spinnen, die Schluchtis..

VCS
Kampagnenforum


5 Kommentare

  1. maik sagt am 10. 01. 2011 um 10:54

    Da enthalte ich mich…

    http://truckonline.de/blog/2010/12/15/es-ist-wie-es-ist/

    http://truckonline.de/blog/2010/09/05/wenn-einem-der-frust-ueberwaeltigt/

    u.s.w., u.s.w.

    Kommentar

  2. truckstop24.net sagt am 10. 01. 2011 um 14:43

    Ich würde jetzt ja mal glatt die Vermutung in den Raum schmeissen wollen, dass die Schwitzerbahn (die Schluchtenscheisser) keine Lust hat, neue Unterwagen anzuschaffen, welche einen „Gigaliner“ aufnehmen können, aber vermutlich wäre das zu einfach, oder? :mrgreen:

    Alice Antwort vom Januar 12th, 2011 06:22:

    @truckstop24.net, Wenn sich die Gigaliner nicht trennen lassen am Dolly, passen die nicht auf die Waggons, weil sie einen knappen Meter zu lang sind. Man könnte zwar theoretisch sicher längere Waggons bauen, in der Praxis wird das aber nicht gemacht, weil das Streckennetz nur für Waggons mit einer Länge von etwa 25 Metern ausgelegt ist, von denen sich auch in der Regel nur 23 Meter nutzen lassen – der Rest ist Pufferbohle und Kupplungshaken. Selbst die Amis haben nur Waggons mit 82 Fuß Länge, da würden Gigaliner auch nicht ohne weiteres drauf passen. Hinzu kommt, dass Gleisbett und Brücken vermutlich nicht für eine so hohe Meterlast ausgelegt sind.

    Alice Antwort vom Januar 12th, 2011 16:41:

    Nachtrag: Ich hab heute in Chemie über das Problem nachgegrübelt, und vielleicht könnte man die Gigaliner mit amerikanischen Piggybacks transportieren. Dabei handelt es sich im Prinzip um etwa 20 Meter lange Stahlstreben, von denen immer zwei, drei oder vier mit Jakobs-Drehgestellen zu einem Giga-Waggon verbunden werden. Vorausgesetzt, der Dolly vom Gigaliner erlaubt solche Verschwenkungen bei der Kurvenfahrt, könnte man die Dinger vielleicht über dem Jakobs-Drehgestell platzieren…

    Ich denke zu viel nach. Was interessieren mich die doofen Schweizer?

    actro Antwort vom Januar 12th, 2011 16:56:

    @Alice, 😉

    Kommentar

Kommentare sind nicht erlaubt.