Ruhiger Rundlauf..

Schön, wenn man sich dann auch noch gegenseitig vor Blitzern warnen kann, weil man gut verteilt im Rundlauf liegt. Wobei dieser hier mehr als fragwürdig steht:



Ausserorts in einer Zone 50 in einem Gewerbegebiet und dann so gelegen, dass LKW dort mit mindestens 55 die Senke herunter rollen, wenn der Fahrer nicht eingreift. Es sind weder Fußgänger dort, noch gefährliche Kreuzungen oder Bushaltestellen in der Nähe. So etwas riecht nach Abzocke pur und dient eher der Gemeindekasse, als der Sicherheit. Interessante Konstellation übrigens, die da steht. Hinten im Heck steht ein „konventionelles“ Radar und der Stab, den man dort sieht, misst mit Laser die Geschwindigkeit nach vorn hin. Die Kamera dazu steht hinter der Windschutzscheibe.
Das Kennzeichen war nicht aus der Gegend und das ganze sah stark nach einem privaten Unternehmen aus, wenn es dort jemanden „erwischt“ hat, lohnt es sich auf jeden Fall, das Ticket rechtlich prüfen zu lassen. 😉

Die Strecke lief also heute ganz klasse, neuer Rekord wurde heute morgen von mir aufgestellt mit 1:18 h, das ist wohl kaum noch zu toppen. 😉 Die so herausgefahrene Zeit habe ich dann für einen weiteren halben Rundlauf genutzt, so dass ich morgen früh abladen und mich auf den Heimweg machen kann. Allgemein wurden die Pausen ja geteilt in eine 15er und eine 30er, die dann mit Kaffeetrinken und Fahrzeugpflege verbracht wurden. Auch wenn einige Kollegen da offenbar ein wenig übertreiben:

Alle 2 Stunden seine Alcoa-Felgen zu polieren ist für mich jedenfalls nicht unbedingt ein Zeichen geistiger Gesundheit. :mrgreen:


4 Kommentare

  1. karsten sagt am 11. 11. 2010 um 16:18

    das sieht allerdings sehr fragwuerdig aus…so weit von der strassenkante weg? in ner wiese? schraeg? ich weiss ja ncht, wie genau sowas ausgerichtet wird und sein muss…

    abzocke ist es so oft…und die strassen, auf denen es wirklich noetig waere (an schulen und kindergaerten), bleiben verschont…bzw. die raser dort.

    das mitm polieren ist doch klar…wenn eer bei jeder runde vor dem blitzer in ddie eisen gehen muss *g* der boese bbremsstaub! 😀

    Kommentar

  2. Sandra sagt am 11. 11. 2010 um 17:39

    Schick mir Mr. Polishing doch mal vorbei ich bräuchte dringend jemand der mein Fahrrad putzt =D

    Kommentar

  3. Ralf sagt am 11. 11. 2010 um 20:12

    das mit dem Stab und dem Laser habe ich noch nie gesehen und irgendwie auch nicht verstanden. Da ist oben (??) am Stab ein Lasermessgerät angebracht und pendelt munter im Wind hin und her?
    In Deutschland sind nicht einmal Handlaserpistolen zulässig weil die aufgrund von Verwackelungen zu ungenau messen. Da frage ich mich wie man so eine wackelige Konstruktion begründen will.
    Sieht mir eher wie eine Antenne zur Datenübertragung aus. Die neuen PoliScan können die Fotos ja gleich digital in die Bußgeldstelle schicken.

    actro Antwort vom November 12th, 2010 15:40:

    @Ralf, der Stab ist relativ massiv und auch noch abgespannt. Oben drauf steckt ein kleines Metallkästchen mit einer dunkel-durchsichtigen Scheibe in Verkehrsrichtung, ist auf dem Foto leider nicht als solches zu erkennen. Das Ding sah nicht aus, als wenn es sich viel bewegen würde und eher nicht wie eine Antenne, soweit ich als Funkamateur das beurteilen kann.

    Kommentar

Kommentare sind nicht erlaubt.