Wochenende, ich komme..

Gestern bin ich ja mal wieder in Hamburg verreckt, heute morgen dann ausgeschlafen, Kaffee getrunken mit meinem Kollegen und gemeinsam losgezogen. Er gen Bargteheide, mir einen Container dahin vorziehen, ich zum CTT, abgeben und anschließend im Bukai aufnehmen. CTT 10 Minuten, Bukai 1 Stunde, obwohl nur noch 5 andere LKW in der Fuhre standen.
Angekommen beim Zoll in Waltershof. Nix los, sofort dran gewesen mit meiner ATA. Tja, und da fingen dann die Probleme an. Ungenaue Beschreibung der Ware und Verpackung seitens des Absenders, könnte sein, daß die Motoren auf Naturholzpaletten stehen würden und ich bräuchte dann ein Pflanzenzertifikat fürs Holz. Kurze Rücksprache mit meinem Chef, dann wieder rein ins Gebäude, den gleichen Zöllner geschnappt und mal gelogen, daß sich die Balken biegen, in der Hoffnung, daß es gutgeht. „Die Dinger stehen in Metallgestellen. Laß uns den mal aufmachen..“ Man kennt sich ja so langsam und er hat dann auch die Papiere fertig gemacht zum Öffnen. Ich hab die ausgefüllt und bin dann raus, den Container knacken. Tür auf und gottseidank standen die wirklich auf Metallgestellen!
Danach war dann schnell abgehandelt, um kurz vor 11.00 h konnte ich den Zoll in Richtung Autobahn verlassen. Selbstverständlich bin ich vorne rum, daß die A1 zu ist habe ich ja den ganzen Morgen schon im Radio gehört. Daß der Elbtunnel und anschließend Dreieck Nordwest zu sind, hab ich dann live, 3D und in Farbe am eigenen Leib erfahren dürfen.
Jetzt gerade hab ich beim Kunden abgesattelt, mache meine 45 Minuten und bin dann mit Glück in 2 Stunden zuhause..


Keine Kommentare

No comments yet.

Kommentare sind nicht erlaubt.