Sind wir jetzt am Tiefpunkt angelangt?

Ich habe mich lange nicht mehr zu den Dingen geäußert, die in diesem Land schief laufen. Zum einen, weil ich nicht das Gefühl habe, es würde sich dadurch auch nur ein wenig ändern und zum anderen, weil meine verBILDeten Zeitgenossen eh lieber sarrazinisches Gedankengut und politische Worthülsen in sich aufsaugen wie ein trockener Schwamm.

Tante Jay hat sich vor ein paar Tagen Gedanken um die Menschenrechte gemacht, mit denen ich sehr konform gehe. Auch ich bin der Meinung, dass wir zuerst vor der eigenen Türe kehren sollten, bevor wir anderen Völkern unser Denken aufdrängen.

Heute bei der morgendlichen Bloglektüre bin ich via fefe auf einen Artikel der Neuen Westfälischen aufmerksam geworden, da blieb mir glatt die Spucke weg.
Da verweigert eine Versicherung einem 79jährigen nach einem schweren Verkehrsunfall, die Kosten für eine Haushaltshilfe zu tragen, weil er als Muslim ja sowieso keine Hausarbeiten ausführen würde.
Hallo? Gehts noch?
Es wird immer kälter in Deutschland, habe ich so das Gefühl und ich schäme mich immer öfter fremd für das Verhalten meiner Mitmenschen. Aus reiner Profitgier einen hilfebedürftigen Menschen mit so einer fadenscheinigen Begründung abzubügeln ist das Allerletzte. Wohin Profitgier uns führt, sollte ja eigentlich inzwischen jedem Einzelnen klar geworden sein.

Ich will ja jetzt nicht irgenwie religiös klingen oder pathetisch, aber was wir brauchen ist Wärme, Hilfsbereitschaft und Zusammenhalt. Wir sollten uns mehr umeinander kümmern und gegenseitig achten, dann könnten wir auch viel besser miteinander leben. Religionen, Status, Verdienst, alles völlig unwichtig. Das einzige, was zählt, ist das Zwischenmenschliche. Sonst wird es wirklich bald bitterkalt hier.


14 Kommentare

  1. Sandra sagt am 26. 09. 2010 um 14:09

    Ich bekomm bei solchen Betonkopfaktionen immer einen Würgereiz…

    *direinenganzgroßeschwallvorbehaltloserzuneigeungrüberschick*

    Kommentar

  2. Spacefalcon sagt am 26. 09. 2010 um 22:15

    Das ist aber nett Sandra 🙂

    Kommentar

  3. Sandra sagt am 26. 09. 2010 um 22:22

    Spacie brauchst du auch ne Portion davon? *smile*

    Kommentar

  4. Spacefalcon sagt am 26. 09. 2010 um 23:04

    🙂

    Ich wohne ja auch im Outback 😉

    Kommentar

  5. Sandra sagt am 26. 09. 2010 um 23:11

    *grübel* Bahnhof

    Kommentar

  6. Spacefalcon sagt am 26. 09. 2010 um 23:27

    hehe

    passt schon *frech grins

    Kommentar

  7. Sandra sagt am 26. 09. 2010 um 23:40

    🙁

    Kommentar

  8. Luigi sagt am 27. 09. 2010 um 17:52

    Bei solchen Meldungen ist es gar nciht schlimm wenn man sprachlos wird. Der Baseballschläger verrichtet sein Werk auch ohne dabei zu sprechen.

    Würde mich nicht wundern wenn diese Vers. mit ihrer Begründung auch noch Recht bekommt.

    actro Antwort vom September 27th, 2010 18:18:

    @Luigi, Gewalt ist nie eine Lösung. Das wird der Markt hoffentlich von selbst regeln. Ich hoffe ja auf einen anständigen Streisand-Effekt, wenn sich das erstmal rumgesprochen hat.. 😉

    Kommentar

  9. Sandra sagt am 27. 09. 2010 um 18:10

    Ein Basie is aber alles andere als Freundlich und voll Zuneigung. Ich find man sollte nicht mit Agression anworten, das tut der eigenen Seele nicht gut… Also pack den Basie weg *g*

    Kommentar

  10. maik sagt am 27. 09. 2010 um 22:56

    Gewalt erzeugt Gegengewalt. Sonst nichts.

    Kommentar

  11. Spacefalcon sagt am 28. 09. 2010 um 23:06

    @actro:

    Glaubst Du wirklich dran? Selbst wenn es sich jetzt ein wenig hochschaukelt, in drei Wochen spricht kein Schw.. mehr davon.

    Kommentar

  12. actro sagt am 28. 09. 2010 um 23:18

    In 3 Wochen kommt mit Sicherheit der nächste Klopfer. Hauptsache, solche Dinge geraten nicht so schnell in Vergessenheit. Wenn ich dann noch mein Scherflein dazu beitragen kann, ist die ganze Bloggerei wenigstens nicht komplett sinnlos gewesen 😉

    Kommentar

  13. Sven sagt am 30. 09. 2010 um 01:54

    Das eigentlich Schlimme daran ist doch, dass eine Versicherung ruhig solch rassistische Gedankengänge ungestraft äußern darf und ihr Handeln darauf begründen kann, während jeder kleine Wicht in diesem Lande bereits von dem Verfassungsschutz in die Kartei aufgenommen wird, wenn er nur einen Kurzhaarschnitt trägt!

    Achja, Gewalt ist keine Lösung, aber manchmal geht es nicht anders!

    Kommentar

Kommentare sind nicht erlaubt.