Das war nicht Dein ernst, oder?

Hoffe ich jedenfalls. Unter den Suchanfragen gefunden heute:

Wenn Du Probleme hast, suche Dir professionelle Hilfe, aber lasse mich und meine Kollegen da raus. Als wenn wir nicht schon genug Ärger am Hals hätten..


12 Kommentare

  1. Sven sagt am 28. 08. 2010 um 21:30

    Na ganz toll.
    Reicht es nicht schon, dass einem täglich die motorisierten Selbstmörder vor die Karre ziehen? Haben solche Penner auch nur im Ansatz eine Vorstellung dessen was es bedeutet, als Fahrer eines LKW einen Menschen zu überfahren? Solche Penner radieren in diesem Moment nicht nur das eigene Leben aus, sondern auch das des Fahrers, denn der MUSS sich den Fragen stellen, warum er nicht rechtzeitig gebremst hat, warum er den Menschen überrolt hat, und ausserdem muss er selbst auch noch damit klarkommen.

    Unfassbar!

    Kommentar

  2. karsten sagt am 28. 08. 2010 um 23:38

    solche irre gibt es halt immer wieder. sie rennen vor lkw, pkw, zuege, springen von ner bruecke. statistisch gesehen, so habe ich mal gelesen, ueberfaehrt jeder zugfuehrer 2 menschen in seinem leben. es mag makaber klingen, aber dagegen haben wir es mit dem lkw doch noch gut erwischt…

    Kommentar

  3. Alice sagt am 29. 08. 2010 um 09:19

    Zweimal Nit Picking von der Nörgel-Alice:

    Leute, die ernsthaft darüber nachdenken, sich das Leben zu nehmen – aus welchen Gründen auch immer -, als Penner oder Irre zu bezeichnen, ist schon… grenzwertig. Derart abwertende Begriffe führen doch erst recht dazu, dass Suizid-Kandidaten sich ungeliebt fühlen und sich das Leben nehmen wollen.

    Und zweitens: Es heißt Triebfahrzeugführer. Zugführer sind der Boss vom Begleitpersonal und verantwortlich für die Passagiere und das Geschehen am Bahnsteig, wenn der Zug *steht*. Der Triebfahrzeugführer wird nach der zweiten überfahrenen Person vom Dienst freigestellt, weil der psychische Druck zu groß wird und die meisten daran schlicht zerbrechen.

    Was aber nix an folgendem Kern-Sachverhalt ändert: Junge, wenn du deine Anfrage ernst meinst, ruf bei einer Hilfe-Hotline an, die gibt’s in jeder größeren Stadt! Und geh um Himmels Willen zu einem Psychiater, Psychologen oder Psychologischen Notdienst!

    Kommentar

  4. Sven sagt am 29. 08. 2010 um 10:40

    @Alice: In dem Falle, dass sich solche ein Subjekt vor den LKW schmeissen will, ist es ein Penner! Im Gegensatz zu einem „Triebfahrzeugführer“ hat der Berufskraftfahrer nach einer solchen Aktion alles andere als ein entspanntes Leben, denn wer glaubt schon einem LKW-Fahrer, dass ihm dieser Vollhonk mit Absicht vor den LKW gesprungen ist?

    Und in einem solchen Moment tut mir ein solches Subjekt auch in keinster Weise merh leid – ganz im Gegenteil! Sämtliche Reanimierungsversuche hätten einzig den Zweck, dass dieses Subjekt nochmal bestätigen könnte, dass ich als LKW-Fahrer unschuldig bin.

    Grenzwertig finde ich in diesem Zusammenhang, dass Du selbst einem Suizid-Kandidaten mehr Würde zusprichst als einem LKW-Fahrer, indem Du Dir mehr Sorgen um diesen machst wie er sich denn fühlen könnte, und ihm dadurch auch noch Aufmerksamkeit bietest.

    Sehr aufschlussreich Dein Kommentar…

    actro Antwort vom August 29th, 2010 14:40:

    Nana.. nicht streiten!

    Kommentar

  5. Spacefalcon sagt am 29. 08. 2010 um 15:17

    Das Problem lösen wir einfach und ganz auf die Schnelle…

    Actro, wenn er sich bei Dir vor das Gespann werfen will, schick ihn einfach zu mir!

    Ich erledige den Rest.

    Kommentar

  6. Sven sagt am 29. 08. 2010 um 16:25

    *g*

    Kommentar

  7. Alice sagt am 30. 08. 2010 um 19:29

    Sven: Schön, dass dir die Schuhe scheinbar passen. Ich hätte die nur gerne wieder.

    Kommentar

  8. maik sagt am 31. 08. 2010 um 10:54

    >>>Im Gegensatz zu einem “Triebfahrzeugführer” hat der Berufskraftfahrer nach einer solchen Aktion alles andere als ein entspanntes Leben…

    Na ja. Das sehe ich etwas anders. Auch einem Lokführer dürfte es keinen Spass machen, einen Personenschaden zu melden.

    Kommentar

  9. Sven sagt am 31. 08. 2010 um 20:09

    Maik, ich meinte dass im Bezug auf die Glaubwürdigkeit des jeweiligen Fahrers, denn wer glaubt schon einem LKW-Fahrer, dass da so ein Vollhonk mit Absicht vor den Bock gehüpft ist?!?

    Kommentar

  10. maik sagt am 31. 08. 2010 um 20:34

    Oy. Da habe ich etwas mißverstanden.

    Sorry.

    Kommentar

  11. Sven sagt am 01. 09. 2010 um 06:09

    Macht doch nüscht. :mrgreen:

    Kommentar

Kommentare sind nicht erlaubt.