Gute Idee!

Wir haben heute 25 Container von Neumünster nach Kiel umgefahren. Nach der 2. Runde rief mein Disponent an, wir sollten abbrechen und zu dritt nach Hamburg, die Container für Montag vorholen, dann müsse am Samstag keiner arbeiten. Gute Idee. Wir haben also in Quickborn 2 leere abgezogen und wollten die bei Remain einwerfen und dann im CTT unsere beiden für Neumünster rausholen. Kollege fuhr hintenrum über die A1, weil er auf der anderen Seite einwerfen sollte. Im Radio sagten sie schon Stau an, aber das ist ja Freitags in Hamburg normal.

Letzendlich haben wir über 3 Stunden für eine Strecke gebraucht, die wir normal in 20 Minuten schaffen. Schuld war ein Unfall. Der komplette Hafen war zu. Unser Kollege hat versucht zum CTT vorzudringen und rief mich an, als ich bei Remain dann endlich die 30 Minuten Pause machen konnte, an die mein Tacho mich schon über 2 Stunden erinnerte. Er hat dann umgedreht und eine gute Stunde zum Platz gebraucht, wir haben versucht, den Hafen so weiträumig wie möglich zu umfahren und waren dann 1,5 Stunden später auch auf dem Platz.

Soviel zu „dann muß morgen keiner arbeiten..“. Nun stehen wir eine Ruhezeit hier ab und Kollege sendet uns dann morgen früh eine SMS, wie voll es im CTT ist. Es werden wohl viele die Nacht in Hamburg verbringen und erst morgen früh durchtauschen..


Ein Kommentar

  1. Björn sagt am 03. 07. 2010 um 21:23

    Also ich fands toll. So habe ich mal den Hafen und HH von seiner positiven Seite kennengelernt. 😉

    l.G. Björn

    Kommentar

Kommentare sind nicht erlaubt.