Carpe diem

„Nutze den Tag“, genau das habe ich heute gemacht. Ich durfte ja dank eines schweren Unfalls im Bukai noch eine Nacht in Hamburg verbringen und habe erst heute morgen um 6 die Dose verzollt und mich auf den Weg nach Hause gemacht.
Dort angekommen, durfte ich nach einem Käffchen dann gleich in die Vollen greifen und meiner Frau helfen, die Terasse endlich fertig zu bekommen.
Schwiegervater war auch schon da und so wurde dann heute im Laufe des Tages aus einem Loch im Boden ein Gartenteich..


Gartenteich

Gartenteich


Gartenteich

Gartenteich


Gartenteich

Gartenteich


Gartenteich

Gartenteich


Gartenteich

Gartenteich


Gartenteich

Gartenteich


Gartenteich

Gartenteich


Zwischendurch gabs eine Kleinigkeit vom Grill und um 22.00 h rum waren wir dann endlich fertig und ich dufte aufs Sofa, um diesen Artikel zu schreiben 😉
Morgen ist dann erstmal Ruhetag, unterbrochen von einem Besuch bei Mama, Trecker putzen und aufräumen, weil abends ein Kollege zu mir auf den Bock steigt. Wir fahren um 22.00 h morgen los in Richtung Polen nach Lodz, einen 20er aufsammeln, der am Dienstag in Paris auf der Messe stehen soll. Ich werde dazu sicherlich etwas schreiben, bitte aber um Geduld, das ist ein Rundlauf von 3500 km und wir haben wenig Zeit..


2 Kommentare

  1. Sven sagt am 06. 06. 2010 um 20:38

    Wenn sich das momentane Wetter nicht ändert, habe ich demnächst auch so einen Tümpel … im LKW … durch Schwitzwasser. 😛

    Na dann viel Erfolg auf der kommenden Tour – auf den Bericht bin ich schon sehr gespannt. 🙂

    actro Antwort vom Juni 7th, 2010 21:59:

    Wenn das so weitergeht, wie es anfing, geht das Ding gründlich in die Grütze. Wir haben jetzt schon 5 h verloren, weil die Büchse nicht fertig war 🙁

    Kommentar

Kommentare sind nicht erlaubt.