Mal wieder ein glorreicher Wochenauftakt..

Heute morgen hab ich 1 3/4 h für 56 km gebraucht, weil mal wieder nichts geräumt war. Kam an beim Kunden in Bad Oldesloe, wo ich Freitag den Auflieger abgestellt hatte. Das Tor war offen für mich und auf den 3. Anlauf bin ich dann auch von der Strasse bis zum Chassis hochgekommen. Nur das Untersatteln lief nicht so, das Gelände ist leicht abschüssig und so lief mir der Arsch raus. Letztendlich stand ich so mit der Nase am Tor und der Sattelplatte gegen den Königsbolzen, daß nix mehr ging..

Vorn

Vorn

Hinten

Hinten


Leicht angenervt griff ich also zur Schaufel und fing an, ein Loch in das Eis zu hacken. Offensichtlich hatte es am Wochenende getaut und war dann prima wieder gefroren..

Loch nach 20 Minuten

Loch nach 20 Minuten


Nach 20 Minuten hab ich dann resigniert. Die Eisdecke war einfach zu dick. In der Firma angerufen, sagte man mir Hilfe zu und wenig später kam dann ein Kollege von einem Containerdienst mit einem Eimer Sand und gemeinsam schafften wir es, mich da raus und unter das Chassis zu bekommen.
Dummerweise hatte ich immer noch keinen Freiraum, um mich vernünftig bewegen zu können.

Blick nach vorn, untergesattelt

Blick nach vorn, untergesattelt


Endlich kam der Kunde und blickte ratlos auf meine durchdrehenden Räder. Nach einigen Versuchen, das Eis mit der Schaufel aufzubrechen, holte er einen elektrischen Bohrhammer und dazu einen dicken Meißel aus seinem Kofferraum und begann, damit das Eis aufzubrechen..

Eisbrecher

Eisbrecher

Eisbrecher

Eisbrecher

Eisbrecher

Eisbrecher


Mit Hilfe einiger alter Teppiche, die wir vor die Räder legten, kam ich dann nach etwa 30 Minuten geschaukel frei. Der Auflieger war natürlich ebenfalls eingesunken und ließ mich nicht loskommen.
Auf die Autobahn und schon wieder Stillstand. Bergungsarbeiten wegen eines Unfalls letzte Nacht..10 km Stau. Mittags war ich dann endlich am Eurogate, natürlich war es da brechend voll. Glücklicherweise durfte ich in Fuhre K abgeben und musste nicht noch eine oder gar zwei Stunden vor Fuhre 1 in der Schlange stehen.
Danach noch eine Umfuhr und dann einen 20″ für Norderstedt aus dem Eurogate holen. Und da stehe ich jetzt. In Norderstedt. Festgefahren. Hütte halb auf der Strasse.
Ich kann gar nicht so viel essen, wie ich kotzen möchte..


Keine Kommentare

No comments yet.

Kommentare sind nicht erlaubt.