Ich muß da mal eine Lanze brechen..

für unsere Ossis Mitbürger aus den teuren neuen Bundesländern. Wenn man sich an die bekloppte Fahrweise der Polen gewöhnt hat, fallen sie im Verkehr kaum noch auf 😀

Ich komme gerade aus einem Windpark in Pepowo, das liegt etwas südöstlich von Poznan. Mal davon abgesehen, daß man die Fenster und Türen nicht öffnen durfte, ohne die ganz Hütte voll Fliegen zu haben, war es sehr nett da. Nette Leute, schöne Landschaft und unheimlich ruhig nachts. Die Fliegen wurden von den Misthaufen angezogen, die direkt neben unserem Fundament lagen.


Bundestrasse in Polen

Bundestrasse in Polen

Die Strassen waren anfangs sehr gut, es gab sogar ein 60km langes Stück Autobahn.


Autobahn A2

Autobahn A2

Später wurde es dann immer enger und immer holperiger. Polen haben von Geburt an wohl keine Bandscheiben, so wie die über die Piste geknattert sind.


Landstrasse in Polen

Landstrasse in Polen

Hier kann man die ersten beiden Turmstücke im HIntergrund über den Mais gucken sehen.


Turmstücke

Turmstücke

Die orangen LKW im davor sind nötig, um das Gelumpe vom 1200t-Mobilkran zu bewegen, also Ballast, Wippe, Baggermatten, etc.
Der Mobilkran war ein Teleskopkran, kein Gittermast, sowas sieht man nicht oft. Echt beeindruckendes Teil.


Hinten der 1200t-Kran, davor ein 200t-Mobilkran

Hinten der 1200t-Kran, davor ein 200t-Mobilkran

Inzwischen stehe ich kurz hinter Leipzig, mir tun alle Knochen weh von dem Gehopse und ich würde gern duschen. Ich habe ein 4m langes, 18t schweres Betonrohr für Dänemark geladen hier..


schön wärs

schön wärs..


Keine Kommentare

No comments yet.

Kommentare sind nicht erlaubt.