Heu machen..

Um den komischen Fragen im Chat mal vorzubeugen, wieso ich Heu mache und was ich damit anfange:




Ich mache es nicht freiwillig, sondern gezwungenermaßen, wenn mir der Rasen bis zum Hals steht.




Mit einem Rasenmäher ohne Eigenantrieb ist das eine elende Plackerei und dauert .ca 2 Stunden.



Dabei tränen mir die Augen, die Nebenhöhlen laufen voll und es juckt am ganzen Körper. Sieht aus, als wenn ich eine Gräserpollen-Allergie entwickle.



Zumindest ist das ähnlich wie beim Zwiebeln hacken und auch beim Zusammenharken ist es nicht anders.



Das Harken mache ich ebenfalls von Hand, dauert bei dieser Fläche etwas über 1 Stunde.



Der Rasen ist unbehandelt, ungedüngt und völlig vermoost. Falls jemand noch einen Klopfer hat, der vor seiner endgültigen Bestimmung als Sonntagsbraten noch ein wenig runder werden soll: Ich habe feinstes Wiesenheu en masse abzugeben 😉




2 Kommentare

  1. Schnuffi sagt am 01. 05. 2009 um 00:29

    …fein hast das gemacht…*taschentuch werf* 😀

    Kommentar

  2. Frank sagt am 04. 05. 2009 um 21:20

    Beneidenswerter großer Garten, so einen Garten sieht man heute nur noch selten. Hier kannst du wirklich Heu selber machen.

    Kommentar

Kommentare sind nicht erlaubt.