Readability

Ich habs gern bequem, beim Lümmeln auf dem Sofa genauso wie beim Lesen. Die tägliche Lektüre des Unixfreunde-Planeten gehört für mich zum ersten Kaffee genauso dazu wie ein kurzer Überblick über die täglichen Schlagzeilen.
Meist lese ich dann erst einmal auf F!XMBR weiter. Das wird aber auf Dauer unbequem, weil die hohen Zeilenabstände das Lesen anstrengend machen bei längeren Artikeln.

fixmbr1


Nicht falsch verstehen bitte, das soll keine Kritik am Design darstellen, aber gerade da sieht man den Vorteil von Readability sehr gut.

fixmbr2


Ein kurzer Klick und schon kann man den Artikel schön übersichtlich zurückgelehnt beim Kaffee geniessen.
Selbstverständlich nutze ich das auch auf anderen Seiten..


Ein Kommentar

  1. TidyRead sagt am 17. 03. 2009 um 15:52

    try TidyRead. It has more accuracy and supports different languages.

    Kommentar

Kommentare sind nicht erlaubt.