Frongraisch, Frongraisch..

Bin wieder zuhause 🙂 Frankreich war wunderbar, aber nach 3 Tagen Knoten in der Zunge tut es wirklich gut, mal wieder harsches Deutsch zu sprechen. War ganz runter in die Rhône-Alpes. Steil, schön und nachts war es Dunkel wie im Arsch eines Bären. Weiß der Henker, warum die Franzosen ihre „Usines“ immer in die engste Klamm bauen müssen.

Rhône-Alpes

Rhône-Alpes

Die Bauwerke dort sind wirklich imposant, Brücken wechseln sich mit schier endlosen Tunnels ab, muß man neidlos anerkennen. Steigungen von 4-6% sind das höchste der Gefühle auf den Autobahnen, da wird halt solange Erde bewegt, bis es paßt. In den Tälern abseits der Route Nationale oder Autoroute sieht es dann ganz anders aus.. Serpentinen bis zum abwinken, Steigungen bis 15% sind keine Seltenheit und enge Straßen der Normalfall. Teilweise brauchte ich beide Spuren für den Sattelzug in den Kurven, konnte aber nicht weiter als 3-4 m um die Kurve sehen. Da wird einem schon mulmig..

Rhône-Alpes

Rhône-Alpes

Auf den Autobahnen zu fahren in Frankreich ist eine wahre Freude. Die größenteils mautpflichtigen Straßen werden von den Franzosen gemieden und sind schön frei. Staus werden rechtzeitig angekündigt, sowohl im Autobahnbetreibereigenen Radiosender als auch per Anzeigetafel. Die Franzosen behandeln LKW mit Respekt und der gleiche Respekt wird auch den PKW gegenüber gezeigt. Alles in allem ein freundliches und entspanntes Klima.

Ganz anders dagegen in den Städten. Grauenvoll.. Da wird im Kreisverkehr schnell durch den rechten toten Winkel geflitzt und noch viele andere Sachen. So viele Augen und Ohren kann man gar nicht haben, um da alles um sich herum mitzubekommen.

Noja, ich habs ja überstanden. Bilder aus den Vogesen habe ich keine gemacht, das Wetter war einfach zu schlecht und ich musste mich zu sehr aufs Fahren konzentrieren. Nächste Woche gehts dann nach Spanien.. Man kommt ja rum in meiner neuen Firma..

Ach ja..ein Klick auf die Bilder führt wie immer zur Galerie..


Keine Kommentare

No comments yet.

Kommentare sind nicht erlaubt.