Nachgereicht: Der neue Trekker

Hier isser nu, der neue Trekker. Häßlich wie die Nacht, aber feines Fahren damit.

Hier noch ein paar technische Daten:

  • Motor: flüssigkeitsgekühlter 6-Zylinder-Reihen-Viertakt-Dieselmotor mit Abgasturbolader und Ladeluftkühlung; elektronisch geregelte Hochdruck-Direkteinspritzung
    über Pumpe-Düse-Elemente-System pro Zylinder; Vierventiltechnik (je zwei Ein- und Außlassventile pro Zylinder); Bohrung/Hub: 131/150 mm
  • Leistung: 480 PS (353 kW) bei 1.800/min; maximales Drehmoment: 2.240 Nm bei 1.050 bis 1.300/min, mit Optifuel-Funktion 2.450 Nm bei 1.050 bis 1.450/min im 12. Gang
  • Hubraum: 12997 cm³
  • Getriebe: Optidriver II Automatik, 12 Gänge.
  • Achsen: Achsenzahl – 2, Achsformel – 4×2
  • Bremsen: 2-Kreis-Druckluft-Betriebsbremsanlage mit druckluftbetätigten Scheibenbremsen rundum sowie EBS (elektronisches Betriebsbremssystem) mit integrierter Koppelkraftregelung, ABS- und ASR-Funktion sowie Rollsperre; Stauklappen-Motorbremse Optibrake mit zusätzlicher Dekompressionsstufe: Leistung: 408 PS (300 kW) bei 2.300/min
  • Tank: 2St, Gesamtkapazität – 1000l (300l, 700l).
  • Verbrauch: Ø 28,5 l/100 km

Heute mußte ich 2mal mitten durch Hamburg, da lernt man die Automatik echt zu schätzen. Normalerweise würde einem nach 20km das linke Knie quietschen, weil man an jeder Ampel halten muss 😉


Keine Kommentare

No comments yet.

Kommentare sind nicht erlaubt.