Archiv von 'August, 2005'

Hotline :D

Der folgende Text ist ein Mittschnitt eines Telefongespräches zwischen einer PC-Hotline und einem Kunden. Soll wirklich passiert sein:

„Hier ist die PC-Hotline, kann ich Ihnen helfen?“
„Ja, ich habe Probleme mit meinem Computer“
„Was für Probleme sind das?“
„Also, ich habe gerade getippt, und plötzlich waren die Wörter weg.“
„Wie das?“
„Sie sind verschwunden.“
„Hmmm. Sagen Sie, wie sieht Ihr Bildschirm jetzt aus?“
„Da ist nichts.“
„Nichts?“
„Der Schirm ist leer. Da kommt auch nichts, wenn ich tippe.“
„Befinden Sie sich noch im Schreibprogramm, oder haben Sie Windows beendet?“
„Woran merke ich das?“
„Sehen Sie C:Eingabe vor sich?“
„Was ist eine Seheingabe?“
„Lassen wir das. Können Sie den Cursor über den Schirm bewegen?“
„Es gibt keinen Cursor. Ich hab Ihnen doch gesagt, nichts, was ich eingebe, wird angenommen.“ weiterlesen Hotline 😀

:)

Endlich mal eine Werbung, die mir so richtig aus dem Herzen spricht 🙂

BILD entdeckt ChemTrails

Auf der letzten Seite der Bildzeitung war heute ein riesiger Artikel zu ChemTrails. Entweder ist wirklich Saure-Gurken-Zeit oder sie haben tatsächlich etwas entdeckt.

Wer sich dafür interessiert sollte bei ChemTrails.de mit seiner Recherche beginnen. Ich habe stundenlang dieses Thema recherchiert und bin immer noch zu keinem Ergebnis gekommen, ob da nun etwas dran ist oder nicht. ChemTrails habe ich allerdings auch schon beobachten können, und zwar letzten Sommer, als ich noch in Cuxhaven ausgeliefert habe. Dort zogen die Flieger jeden Tag im Sommer ihre Kreuzbahnen über den grossen Industriegebieten entlang der Elbe..
Chemtrails

Spam – was kann ich dagegen tun?

Nein, ich brauche keine Penisverlängerung, sei sie auch noch so günstig und Viagra und artverwandte Derivate interessieren mich auch noch nicht wirklich 😉

Nachdem mein Postfach mal wieder vor unerwünschter Werbung zu Platzen drohte, habe ich mal ein wenig recherchiert, was sich dagegen unternehmen lässt. Auf AntiSpam.de habe ich ja schon hingewiesen. Die Seite von Arne Koch ist schön übersichtlich geordnet und bietet eine Menge Informationen.

Dort bin ich auch auf diese Anleitung zum einbinden der Blacklisten von SpamCop in den Postfix-Mailserver gestossen. Das wird die Tage noch auf jeden Fall umgesetzt.

Ausserdem hab ich dies als Anstoss genommen, meinerseits mal ein wenig die Jagdsaison zu eröffnen.. Näheres dazu folgt dann hier 😉

Google – Freund und Helfer??

Jeder von uns kennt Google. Jeder benutzt es täglich. Die Feinheiten kennt aber bestimmt nicht jeder.
Google ist die grösste Sicherheitslücke des WWW..naja..nicht direkt vielleicht, aber man kann mit Google eine Menge Dinge erfahren, die man eigentlich nicht wissen sollte.

Johnny hier hat sich unter anderem darauf spezialisiert, Google-Hacks zu veröffentlichen. Das Stöbern auf seiner Seite ist sehr interessant und bisweilen auch lehrreich. Wenn man die Optimierungen bei der Suche ausreizt, entdeckt man einige Dinge, die bestimmt nicht entdeckt werden wollen.

Dreiste Abzocke im Netz

Beim rumstöbern in diversen Foren und Newsgroups bin ich mal wieder auf einen alten Bekannten aus der Paid4-Szene gestossen.. Nach und nach taten sich da Abgründe auf, dass einem ganz schwummerig werden kann.

In diesem Fall macht die Abzocke nicht einmal vor Minderjährigen halt und sogar Kinder, die nur unter Aufsicht ihrer Eltern surfen dürfen, werden mit einem Mal von Inkassobüros belästigt.

Als kleine Warnung empfiehlt sich dieser Thread im Forum von AntiSpam.de.

Diese Seite sollte man eh im Auge behalten 😉

Kreative Verbotsschilder

Sowas finde ich gut..kreative Verbotsschilder sollten in Mode kommen.